Junge-Medien.de - Your Info Web Recource

Haus & Wohnung



Holzhaus

Holzhaus Bau

Holzhäuser liegen im Trend nicht nur wegen der günstigen ökobilanz oder des gesunden und besonders für Allergiker geeigneten Raumklimas. Sie sind auch deswegen so beliebt, weil sich mit Holzhäusern gegenüber konventionell errichteten Häusern rund 50 Prozent der Heizkosten sparen lassen. Die Bauzeit fürs Eigenheim, von Experten normalerweise auf rund 28 Monate veranschlagt, reduziert sich bei Holzhäusern im Schnitt auf zwölf bis 14 Monate. Besonders beliebt ist das traditionelle Blockbohlenhaus. Es sieht urig aus, duftet angenehm nach Holz, ist schnell gebaut und genau das Richtige für Do-it-yourself-Enthusiasten. Hier kann der handwerklich geschickte und fachlich angeleitete Bauherr selbst mit anpacken. Denn das Haus besteht aus Rundhölzern, die einfach Lage auf Lage geschichtet werden. Eine Imprägnierung des Hauses ist zumeist nicht nötig; es sei denn, man wohnt in der Nähe eines Waldes (Achtung Borkenkäfer!). Allerdings ist eine gute Planung beim Block-Holzhaus besonders wichtig. Das beginnt mit der Holzauswahl geeignet sind Fichte und Kiefer, im Winter geschlagen und fachmännisch getrocknet und geht weiter mit der sorgfältigen Planung des Grundrisses der einzelnen Zimmer sowie der Elektro- und sonstigen Installationen. Denn im Blockhaus müssen die Hölzer entsprechend vorgebohrt werden. Nachträglich wie beim Steinhaus eben mal ein paar Schlitze klopfen oder eine Mauer einreißen, um ein Zimmer zu vergrößern, das geht beim Blockhaus nicht so ohne Weiteres Was auf den ersten Blick so einfach scheint, kann sich dann im Detail doch noch als knifflig erweisen. Rat findet man unter anderem bei den vielen auf den Holzhausbau spezialisierten Herstellern oder einschlägigen Foren oder Portalen.