Junge-Medien.de - Your Info Web Recource

Finanzen



Festgeld

Festgeldkonten gehören zu den am stärksten beworbenen Bankprodukten. Hintergrund ist die große Planungssicherheit für die Banken, die über den gesamten Anlagezeitraum fest mit der Spareinlage kalkulieren und arbeiten können. Im Gegensatz zum Tagesgeld ist die Festgeldanlage nicht täglich verfügbar. Eine vorzeitige Kündigung der Geldanlage ist allenfalls gegen Zahlung von Vorschusszinsen möglich. Auf dem Markt sind Laufzeiten zwischen einem Monat und zehn Jahren üblich. In der Regel werden besonders lange Anlagezeiträume mit höheren Festgeldzinsen honoriert.

Das Festgeld bietet dem Anleger eine vergleichsweise hohe Verzinsung bei zugleich maximaler Sicherheit. Die Spareinlage ist bis zu einer Höhe von 50.000 Euro durch die gesetzliche Einlagensicherung Deutschlands abgesichert. Dieser Schutz gilt nur für Anlagen bei Banken, die ihren Hauptsitz in Deutschland haben, was bei ausländischen Direktbanken nicht der Fall ist. Direktbanken bieten oft die höchsten Festgeldzinsen. Ursächlich hierfür ist die schlankere Betriebsstruktur der Direktbanken, welche die Ersparnis bei Personal und Geschäftsräumen an ihre Kunden weitergeben. Die Eröffnung eines Festgeldkontos ist an die Einzahlung eines bestimmten Mindestanlagebetrags gekoppelt. Dieser liegt in der Praxis bei 2500 bzw. 5000 Euro. Bevor man sich für ein bestimmtes Festgeldangebot entscheidet, sollte man stets verschiedene Angebote vergleichen.

Ein Vergleichsrechner (auf die Seriosität des Anbieters achten!) ermöglicht einen schnellen Vergleich der Festgeldangebote mit den aktuell besten Konditionen. Neben dem Festgeldzins, dem Mindestanlagebetrag, der Laufzeit und der Einlagensicherung sollte man bei hohen Anlagesummen auch den Zeitpunkt der Zinsausschüttung beachten. Je nach Angebot werden die Zinsen zu unterschiedlichen Zeitpunkten kapitalisiert. Wer vom so genannten Zinseszins-Effekt profitieren möchte, sollte eine monatliche oder vierteljährliche Zinsausschüttung bevorzugen. In diesem Fall werden die bereits ausgezahlten Zinserträge sofort wieder mitverzinst und erhöhen so die gesamte Rendite.